Sie sind hier: Presse  Pressemitteilungen  LICENER: Neue Studie bestätigt einmalige Wirkung
DeutschEnglishItalian
17.10.2017 2:25

Neue Studie bestätigt: Bei LICENER® reicht eine Anwendung

Flörsheim, 12.10.2016: Eine unabhängige Studie* bestätigt erneut die hohe pedikulozide und ovizide Wirkung von LICENER®. Sämtliche Kopfläuse, Nissen und Eier werden bereits bei der ersten Behandlung mit LICENER® vollständig abgetötet, so dass keine Läuse aus den Eiern nachschlüpfen können. Bei Kopflausbefall reicht somit eine einmalige Anwendung mit LICENER® aus.

Veröffentlicht: Parasitol Res (2016) DOI 10.1007/s00436-016-5202-3

Bei der unabhängigen Studie wurden Kinder mit Kopflausbefall gemäß der Gebrauchsinformation mit LICENER® behandelt. Im Anschluss an die 10-minütige Einwirkzeit wurden nach dem Ausspülen und Trocknen nur unbewegliche Kopfläuse aus den Haaren heraus gekämmt. Auch bei den Kontrolluntersuchungen während der folgenden zwei Wochen, wurden keine lebenden Kopfläuse bei den Probanden gefunden. Die Studie bestätigt, dass LICENER® bei der ersten Anwendung nicht nur die Läuse, sondern auch die Eier und alle Larvenstadien abtötet. Dadurch können sich keine weiteren Läuse mehr entwickeln und eine zweite Anwendung ist nicht mehr nötig.  

Das Resultat der Studie bestätigt die Ergebnisse vorausgegangener Studien. Eine einmalige Anwendung bei 10-minütiger Einwirkzeit mit LICENER®  ist ausreichend, um alle Kopfläuse und Nissen abzutöten. LICENER® bietet somit den Vorteil, dass eine zweite Behandlung nicht erforderlich ist. Ebenso schont die kurze Einwirkzeit von nur zehn Minuten die Nerven der gestressten Eltern und Kinder.

Die Studie, sowie Abverkaufshilfen von LICENER®, wie Ratgeber, Poster, Dekoboxen und Zeitschrifteneinleger können bei der telefonischen Kundenberatung von Hennig Arzneimittel angefordert werden: Telefonisch unter Tel. 06145/508-330 und -104, per Fax an 06145/508-400 sowie per E-Mail an service(at)hennig-am.de.

Weitere Informationen zu LICENER® finden Sie im Internet unter www.licener.de


*Head lice in progress: what could/should be done - a report on an in vivo and in vitro field study (Fathy Abdel-Ghaffar, Mohammed Abdel-Aty, Ibrahim Rizk, Saleh Al-Quraishy, Margit Semmler, Falk Gestmann, Norman-Philipp Hoff), Parasitol Res (2016) DOI 10.1007/s00436-016-5202-3

 

2.217 Zeichen. Abdruck honorarfrei. Belegexemplar erbeten.

Ihr Ansprechpartner:
HENNIG ARZNEIMITTEL GmbH & CO. KG
Dr. Tom Waldmüller
Liebigstraße 1-2 ? 65439 Flörsheim am Main
Tel.: 06145 / 508-118 ? E-Mail: tom.waldmueller(at)hennig-am.de

Download

 

Aktuelles

Neue Studie zur Behandlung von Kopfläusen

10.10.17 15:33

Einmalbehandlung mit LICENER® ist zu 100 Prozent wirksam.

Eine neue unabhängige, klinische Studie...

 [mehr]

HENNIG ARZNEIMITTEL auf der expopharm 2017 in Düsseldorf

05.09.17 09:10

Auch dieses Jahr ist HENNIG ARZNEIMITTEL wieder auf der expopharm vertreten.

Am Stand G-17 in...

 [mehr]

Produktneuheit: Footner® Vital-Kick - das Verwöhnprogramm für beanspruchte Füße

26.07.17 09:58

Brennende, müde und schwere Füße haben im Sommer Hochkonjunktur. 

Der Sommer versetzt uns in...

 [mehr]
HENNIG ARZNEIMITTEL
Liebigstraße 1-2
65439 Flörsheim am Main
DEUTSCHLAND

Tel. +49 (0) 6145 / 508-0
Fax: +49 (0) 6145 / 508-140
E-Mail: info@hennig-am.de